Sushismile


Home | Anfänger | Sushi Reis | Maki Sushi | Nigiri Sushi | Sashimi | Sushi Zutaten


Sushi Reis

 

SUSHI REIS KOCHEN

Das Geheimnis des Sushi Reis ist das Zusammenkleben, um daraus wunderbare Sushi-Rollen herzustellen. Am besten eignet sich dafür Rundkornreis, da er aufgrund der enthaltenen Stärke gut zusammenklebt. In Asia Shops gibt es speziellen Sushi Rundkornreis. Man kann den Reis im Reiskocher oder im Topf zubereiten. Beide Methoden benutzen die Quellmethode, d.h. der Reis wird mit sehr wenig Wasser gekocht und quillt dann aus. So wird der Reis genau richtig und ist noch "bißfest" und perfekt zum Sushi Formen.

Wichtig ist auch das Waschen des Reis im Vorfeld. Wir haben aus Zeitdruck auch schon einmal auf das Waschen verzichtet, aber der Reis wird dann sehr klebrig und lässt sich schwerer verarbeiten. Im Notfall haben wir auch schonmal auf Milchreis zurückgegriffen, dies ist die in Deutschland bekannteste Rundkornreis-Sorte. Es funktioniert auch, aber der "richtige" Sushi Reis schmeckt besser. Wie z.B. dieser hier:

ZUTATEN FÜR 4 Personen

für 4 California Rolls (Ganze Rollen aus denen dann jeweils 8 California Rolls geschnitten werden)
also ingesamt 32 California Rolls

oder für 8 Maki Rollen (Ganze Rollen aus denen dann jeweils 8 kleine Maki Stücke geschnitten werden)
also insgesamt 64 kleine Makis

oder für 32 Nigiri Sushi

400 g japanischer Rundkornreis (Sushireis, Klebreis)
3 Eßl Reisessig
1 Eßl Zucker
1 Teel Salz

Im Asiashop erhältlich

ZUBEREITUNG:

1. Den Reis wässern. D.h. in einen Topf geben, in die Spüle stellen und unter den Wasserhahn stellen, Wasser langsam aufdrehen und laufen lassen bis das Wasser über den Topfrand läuft. Drei Minuten Wasser laufen lassen, bis das Wasser klar aussieht. Der Reis ist somit gewässert und gewaschen. Wasser aus dem Topf bis auf einen Rest kippen. Das Wasser sollte noch einen halben Zentimeter über den Reis stehen bleiben.

2. Das Wasser mit dem Reis zum Kochen bringen. Deckel auf dem Topf lassen. Wenn das Wasser kocht die Hitze auf schwache Hitze reduzieren und den Reis 15 Minuten köcheln lassen und den Deckel nicht vom Topf nehmen. Danach den Topf sofort vom Herd nehmen und den Reis weitere fünf Minuten quellen lassen mit geschlossenem Deckel.

In der Zwischenzeit den Essig mit dem Salz und Zucker verrühren.

3. Nachdem der Reis fertig gequollen ist, in eine Schüssel umfüllen und die Essigmischung mit einem großen Kochlöffel (am besten eignet sich ein spezieller Reislöffel) durch den Reis ziehen und dabei den Reis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen durch ständiges durch den Reis ziehen.

Unsere Empfehlung