Sushismile


Home | Anfänger | Sushi Reis | Maki Sushi | Nigiri Sushi | Sashimi | Sushi Zutaten

Banner 4

Lebensmittel bei asiafoodland.de - Noriblätter, Wasabi und alles für Sushi Rezepte


NIGIRI SUSHI selber machen

Es werden zwei Hauptformen des Sushi unterschieden:
Maki Sushi (Sushirollen) und Nigiri Sushi (Reisbällchen belegt mit Fisch).

Unsere Nigiri Sushi Rezepte in der Übersicht

Nigiri Sushi

     

Nigiri Sushi ist der Klassiker unter den Sushivariationen. Grundlage bildet hier der Sushireis, der in lauwarmen Zustand in der Handfläche zu einem kleinen ovalen Reisbällchen geformt wird. Auf dieses Reispäckchen wird dann ein wenig Wasabi gestrichen und schmal geschnittener roher Fisch gelegt (Klassiker: Lachs- oder Thunfischstreifen und Garnelen). Folgende Vorgehensweise führt zu einem guten Ergebnis:

Zutaten: Fertiger Sushireis, Fisch und Wasabipaste

Reis formen (einfache Art)

 • Zunächst benetzen Sie Ihre Handinnenflächen mit Essigwasser.
 • Nun nehmen Sie etwa zwei Esslöffel Sushireis für jedes Nigiri Sushi.
 • Den Reis rollen Sie in der linken Handfläche (je nach Veranlagung)
   nun zu einem länglichen Kloßstreifen, ca. 4cm lang und 1,5cm hoch.
 • Mit den Fingern können Sie die Oberfläche des Klößchens zum Schluß noch ein wenig plattdrücken.
 • Nun wird mit dem rechten Zeigefinger behutsam ein wenig Wasabipaste auf das Klößchen gestrichen. Jedoch nur so viel dass einem beim Essen nicht das Lächeln vergeht ;-)
 • Der vorher 2cm mal 5cm geschnittene Fischstreifen wird auf der nun klebrigen Reisoberfläche plaziert und mit zwei Zeigefingern angedrückt. Mit der Fischoberseite wird das Nigiri auf einem Teller gelegt. Ggf. nochmals andrücken - fertig.

                             Nigiri Sushi Hand befeuchten
                             Nigiri Sushi Reis formen
                             Nigiri Sushi Reis formen
                             Nigiri Sushi Reisball

Reis formen (traditionelle Art)

 • Wiederum beträufeln Sie Ihre Handinnenflächen mit Reisessigwasser
 • Etwas Reis mit der rechten Hand aufnehmen und damit ein längliches Klößchen formen
 • Den Fischstreifen mit der linken Hand vorsichtig aufnehmen und auf
   die Finger der linken Hand legen
 • Nun wird es "akrobatisch". Das Reisklößchen wird weiterhin mit der rechten Hand festgehalten. Gleichzeitig benutzen Sie den rechten Zeigefinger, um etwas Wasabipaste auf den Fischstreifen aufzutragen.
 • Nun legen Sie das Reisklößchen auf den Fisch.
 • Mit dem rechten Zeige- und Mittelfinger drücken Sie den Reis vorsichtig gegen den Fisch. Mit dem linken Daumen drücken wir den Reis am Ende etwas fest.
 • Das Nigiri wird nun einmal von der linken in die rechte Hand und wieder zurückgegeben, so dass der Fisch oben ist.
 • Mit dem rechten Zeige- und Mittelfinger wird der Fischstreifen nochmal locker gegen den Reis gedrückt.

Rohe Fischfilets werden der Länge nach auf den Reis gelegt. Garnelen hingegen sollten zuerst gekocht werden. Danach werden diese längs aufgeschnitten und wie ein Schmetterling ausgebreitet auf den Reis gelegt werden. Achten Sie darauf, dass der Reis nicht zu lange geformt wird, da er sonst matschig wird. Der Fisch sollte möglichst kurze Zeit mit den Händen bearbeitet werden, um hier die Frische und das äußere Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Wo gibt es Zutaten für Nigiri Sushi?

Die Zutaten für unsere Rezepte gibt es in grossen Supermärkten, Asia Shops oder bei Asiafoodland

Banner 4

Unsere Empfehlung